Home
Cars
Team
Engines+Trans
Newsletter
TERMINE
Race Reports
Race Data
 SEASON OPENER
Gästebuch
Disclaimer
 

13.12.2017

Wir haben Nachwuchs Bekommen. Ein Blower mit Intake und Zylinderköpfen.
Das brauchen wir für unseren neuen Rennmotor der spätestens 2019 laufen soll. Wir erhoffen uns damit unser Rennauto noch schneller zu machen.
Vielen Dank an das Team Hidebrand Racing aus der Schweiz.


28.10.2017
Nach der Season End Party in Bitz, die übrigens sehr gelungen war, habe ich das Getriebe von unserem Zugfahrzeug ausgebaut. Es ist schon im Mai kaputtgegangen bei der heimfahrt von Rivanazzano, und ich hatte bisher keine Zeit um es zu reparieren. Jetzt wird es überholt und frisch gemacht für die nächste Saison.
Danke an das Hillbilly Hellfire Team für die coole Party...


Team Shumann war auch dabei in Bitz


5.10.2017

Wir haben uns entschlossen nicht nach Bad Sobernheim zu fahren. Die Wetteraussichten sind zu schlecht. Es ist weniger der Regen, aber es sind Windböen von 40 km/h vorrausgesagt. Da bleiben unsere Zelte nicht stehen und eine Windböe von der Seite bei 200 Klamotten ist auch nicht so lustig. Dieses mal siegt die Vernunft. Dh. es ist Season End.......

3.10.2017
Ob wir nach Bad Sobernheim fahren entscheidet sich am Donnerstag. Das Auto wird höchstwarscheinlich fertig aber der Wetterbericht ist sehr unstabil. Jeden Tag wird ein komplett anderes Wetter vorausgesagt. Mal sehen, wenn die Regenwarscheinlichkeit zu hoch ist dann werden wir warscheinlich zuhause bleiben. Ihr erfahrt es hier am Donn. Vormittag

 11.9.2017

Hier ein Beitrag über das Jade Race, mit Sally in Grip das Motormagazin auf RTL2
http://www.rtl2.de/sendung/grip-das-motormagazin/video/2649-krasse-drifts-und-donuts/47070-grip-beim-jade-race-folge-412/



13.8.2017


Heute waren wir wieder fleissig. Benny hat mal die Flipfront "ausgedünnt", da waren über die Jahrzehnte soviele Schichten Glasfaser und Spachtel gewachsen, da hätte man das gleich aus Stahl machen können. Man konnte die nur noch zu dritt heben,normalerweise geht das alleine. Am Montag wird der Lack noch ausgebessert. Ich habe die Feuerlöschanlage installiert, es müssen nur noch die beiden Betätigungszüge verlegt werden.





8.8.2017

Eine Woche vor den Nitros: die Vorfreude steigt, unser Auto bekommt diese Woche noch eine Feuerlöschanlage und ein neues Relais für die Lüfter. ansonsten routine Arbeiten, Ventilspiel, Zündzeitpunkt, Kerzen etc.
Sally ist momentan auf Platz 4 in der Challenge, wird aber schwer den Platz zu halten denn wenn wir davon ausgehen dass sie in Hockenheim mehr als 31 Punkte einfährt, dann wird das Rennen in Alkersleben mit 31 Zählern gestrichen. Es werden ja nur 4 Rennen gewertet und Hockenheim ist ja unser fünftes. Dh.Statt den 130 Punkten die Sally momentan hat, sind es eigentlich nur 99. Aber mal sehen, in Hockenheim gibts einen haufen Punkte zu verteilen, bei 53 Teilnehmer in der Klasse ProEt kann man als Top Qualifyer schon 53 Punkte kassieren. Im Rennen werden ja 5 Runden gefahren und bei einem Sieg gibts nochmal 100 Punkte. Egal, einfach hinfahren und alles geben heisst die Devise....

28.4.2017


20.4.2017
Hier ein paar aktuelle Fotos. Es sind noch zwei Wochen bis zum aufladen fürs erste Rennen in Italien

Coming home...

Erster check

Die sollen dran, aber die Radkästen spielen noch nicht richtig mit...

Volkers Motor:
 Pro ET Champion 2016

Volkers Getriebe

Endlich da, die neuen Reifen

Wenns ein bisschen mehr sein darf

30.1.2017

Benny bei der Arbeit

Unser Motor ist untenrum schon wieder fertig, alles überprüft, es war alles OK

1.1.2017

Ekerst Racing wünscht euch ein gutes neues Jahr.
Wir haben beschlossen nächstes Jahr wieder an der ProET Challenge teilzunehmen. Diesesmal setzen wir aber nur einen Fahrer ein, um bessere Chancen auf den Titel zu haben. Dann haben wir mehr Rennen zur Auswahl falls man eins "versemmelt" oder wenn ein Rennen wegen Regen nicht stattfindet.
Die Auswahl des Fahrers war nicht schwer, es wird Sally sein die nach ihrem erfolgreichen Debut im letzten Jahr sehr gut und schnell mit dem Auto unterwegs ist. Ich weiss nicht ob ich nach meiner Bandscheiben OP dieses Jahr fahren kann, ich würde aber gerne ein "just for fun" Rennen mitnehmen. Mein Favorit wäre das Hills Race in Italien. Dazu muss unser Auto nach Nitrolympx noch fit sein und der Termin muss mit unserer Urlaubsplanung harmonieren. Mal sehen, was das Jahr so bringt.
Bis bald,
Holger

11.9.2016

Die Saison ist wieder mal viel zu schnell vorbeigegangen aber die 2017er Saison hat quasi schon begonnen. Die Saison 2016 war durchaus eine gute, auch wenn unsere Platzierungen in der ProEt Challenge nicht so der Burner sind. Sally ist im Klassement auf Platz 11 gelandet und ich auf 17. Dazu muss man bedenken das Sally ihre erste Saison gefahren ist und eigentlich nur 3 Rennen hatte um zu punkten denn eines davon war ein Rainout. AAABER das von uns betreute Auto von Volker Heldt ist auf Platz 1. Volker hat die Meisterschaft auf beeindruckende Art uns Weise förmlich dominiert, und musste in Hockenheim nicht mal mehr fahren weil er uneinholbar an der Spitze lag. Glückwunsch an Volker der immer alles auf das Auto schiebt aber das muss auch erstmal gefahren werden und das macht Volker mit seiner sehr langen Erfahrung wirklich souverän. In letzter Zeit habe ich die Homepage ein wenig vernachlässigt aber jetzt wird alles wieder auf den neuesten Stand gebracht. Die neuesten Zeiten und Daten sind unter RACE DATA nachzulesen. nur soviel: unser Racebitch Camaro ist dieses Jahr 0,52 Sek. und 10,46 km/h schneller geworden!!! Sally ist in Hockenheim damit eine 10,616 gefahren mit 205,62 km/h! Der Motor und das Getriebe sind schon draussen um für die neue Saison frisch gemacht zu werden.
STAY  TUNED....
https://www.youtube.com/watch?v=IYQ74_mBJNg






9.6.2016

Momentan fahren wir 4 Rennen am Stück, dh. jedes Wochenende. Dazwischen wird geschraubt, deshalb ist keine Zeit übrig um Racereports zu schreiben. Dieses WE Alkersleben, nächste Woche Drachten (Holland).
Danach werde ich wieder alles auf den neuesten Stand bringen. Jetzt nur soviel: Sally ist auf Platz 16 und ich (Holger) auf der 13. Ich habe schon 2 Rennen gefahren wobei eins ins Wasser fiel und Sally hat erst eins. Sie fährt ab morgen in Alkersleben.
Life in the fast Lane eben. Bis bald....
Ach ja, Sally ist auch schon bei 11,27 Sek. und 192 km/h

1.5.2016

Unser Rennauto läuft wieder. Die neue Saison fängt dieses Jahr komplett anders an als 2015 wo ein Scheiss nach dem anderen passiert ist. Da war der Hänger vor der Garage gestanden und statt das Auto aufzuladen haben wir den Motor wieder ausgebaut. Vielen Dank an alle die mitgeholfen haben das Auto fertig zu bringen. Es sind noch ein paar kleinigkeiten zu tun aber am Freitag fahren wir nach Bitburg und die Wetteraussichten sehen auch gut aus.
Drückt uns die Daumen, bis bald.....

27.2.2016


24.1.2016

2016 werden Sally und Ich unser Rennauto teilen, das heisst der Plan ist dass jeder von uns 3 Rennen fährt und derjenige der danach punktemässig  besser in der Challenge steht, fährt dann als viertes Rennen die Nitrolympx in Hockenheim. Alles natürlich vorausgesetzt dass das Auto durchhält. Im Mai / Juni, sind 4 Rennen in 4 Wochen hintereinander, deswegen versuchen wir in erster Linie ein zuverlässiges Auto auf die Füsse zu stellen da keine Zeit für grössere Reparaturen bleibt.
Wer von uns wo fährt hängt zum grossen Teil von Sally`s Schulunterricht ab. Da werden wir oft kurzfristige Entscheidungen treffen müssen.
Jedenfalls freuen wir uns auf unsere Teaminterne "Meisterschaft"
STAY TUNED.......




                                      Momentan sind bei uns die fröhlichen
                                      Getriebewochen...




26.12.2015

Nach dem Rennen ist ja bekanntlich vor dem Rennen. Dieses mal haben wir nach der Saison ein intaktes Auto und einen intakten Motor und wir können endlich mal das Auto in Ruhe für die neue Saison vorbereiten. Nach den Bitburg Tests ist zuhause erst mal das Vergaser Problem gelöst worden und der Motor läuft jetzt so wie er soll. Desweiteren war mal Zeit um die letzten Unfallschäden zu beseitigen die der Einschlag in die Hockenheimer Mauer verursacht hatte. Jetzt sind auch die vorderen "Stoßstangen" dran und ein neuer Kühlergrill wurde auch angefertigt. Die Quertraverse vom vorderen Rahmen haben wir auch tiefergelegt um endlich eine engine diaper montieren zu können. Diese bringt uns extra Sicherheit, sollte der Motor mal wieder platzen. Da kann das ganze Öl und Kühlwasser nicht mehr über die Hinterreifen laufen und das Auto bleibt kontrollierbar. Aus dem gleichen Grund hatten wir dieses Jahr schon fenderwell headers dran, also Abgaskrümmer die vorne am Kotflügel austreten, denn das Öl und Wasser kommt ja beim geplatzten Motor auch durch den Auspuff.
Kommende Woche wird dann der Motor zerlegt und vermessen um sicherzustellen das alles im grünen Bereich ist. Jetzt wo endlich der Vergaser OK ist und das Gemisch stimmt, sollte im nächsten Jahr gleich mal eine 10er Zeit auf dem Timeslip stehen. Letzte Woche haben wir auch Volkers Getriebe ausgebaut aus dem "Black Car" um es zu Überholen. Das Auto fährt nicht mehr rückwarts und nicht mehr vorwärts.
Anbei noch ein paar Fotos
Bis bald, Holger








12.9.2015
Am 3-4.10 fahren wir nach Bitburg um einige Sachen am Rennauto zu testen.
Bei der Gelegenheit wird Sally das Auto zum ersten mal ausprobieren. Der neue Rennanzug ist schon unterwegs.

18.7.2015

Der Renngott ist momentan nicht gerade unser Freund. Nachdem wir vor 14 Tagen das Bitburg Juli Rennen schon canceln mussten, haben wir jetzt auch noch das Jade Race absagen müssen. Vor 2 Wochen war es so dass die neuen Auspuffkrümmer viel mehr Arbeit verursacht haben als wir dachten. Die sind zwar speziell für das Fahrzeug gemacht aber dadurch dass der Motor um gute 5cm. nach hinten versetzt ist waren viele Änderungen notwendig zb. der Hauptbremszylinder musste in einem anderen Winkel montiert werden, das Line lock Ventil musste versetzt werden, neue Bremsleitungen mussten wir anfertigen. Dann noch Kabel ändern, Lenksäule ändern, Spritzwand ändern usw. Nun war alles fertig, Motor mit Krümmer drin, Bremsen entlüftet, Ölpumpe durchgeschmiert und Verteiler drin, fertig zum ersten Start. Der Motor sprang sofort an und lief astrein für ca. 20 Sek. dann ging er aus. Beim erneuten Startversuch stellte sich heraus dass er festgegangen war. Man konnte ihn per Hand weder vorwärts noch Rückwärts drehen. Gleich entstanden die wildesten Theorien was das sein könnte. Letztendlich haben wir statt das Auto aufzuladen den Motor wieder ausgebaut. Als er auf dem Motorständer war haben wir zunächst die Köpfe abmontiert und waren erleichtert zu sehen dass die augenscheinlich in Ordnung sind. Daraufhin haben wir den Motor rumgedreht um die Ölwanne abzuschrauben, dabei hörte sich das ganze an wie eine Kinderrassel. Als die Wanne unten war hat man sofort das Problem gesehen. Der Block wurde vor einigen Jahren von einem namhaften Betrieb mit einer Zylinderbüchse versehen und war seither immer als Reserveblock in meinem Keller gelegen. die Büchse war anscheinend nicht fest genug, und sobald der Zylinder ein bisschen Temperatur hatte, hat der Kolben sie nach unten gezogen wo die Kurbelwelle nur darauf gewartet hat einzuschlagen. Das war dann nachts um 11. Am nächsten Tag um 7 hatte ich schon einen "neuen" Block der am Montag oder Dienstag zum Bohren geht. Ansonsten ist ein Kolbenring kaputtgegangen und natürlich braucht man wieder einen Dichtsatz. Ist alles per Express bestellt, wenn alles gutgeht läuft das Auto bis zum kommenden WE wieder und wir können endlich mal fahren und zwar in Rotenburg/Wümme. Wieder mal ein Ziel, das ist schon langsam Normalität in diesem Jahr das jede Woche die Ziele neu definiert werden. Schaun mer mal.




12.7.2015

Diese Woche ist unser Teammitglied Eugen verstorben........ Danke Eugen für alles was du für unser Team getan hast.... Es war immer schön mit dir auf dem Rennplatz zu sein.... Ruhe in frieden, hoffe wir sehen uns auf dem grossen Dragstrip da oben wieder..... 

7.6.2015

Das Auto wird bis zum Alkersleben Termin nicht fertig, deshalb hier der "neue" Plan

Anfang Juli (Termin noch nicht bekannt aber warscheinlich 4-5.7.) Bitburg

18-19.7. Jade Race Wilhelmshaven

24-26.7. Rotenburg Race Days  Rothenburg/Wümme         

7-9.8. Nitrolympx Hockenheim

                                      

24.5.2015

So, nach längerer Pause hier endlich mal wieder ein Eintrag:

Ekerst Racing ist nicht tot wie man vielleicht meinen könnte, wir hatten nur andere Prioritäten sodass wir dieses Jahr die Saison etwas verspätet anfangen müssen. Im Hintergrund ging es immer voran mit dem wiederaufbau der "Race Bitch". Nach dem  Motorplatzer mit anschliessendem Crash in die Hockenheimer Streckenbegrenzungsmauer war natürlich einiges zu tun aber die Arbeiten nähern sich einem Ende und der Saisonstart steht kurz bevor. Angepeilt haben wir das King of Germany Rennen in Alkersleben am 11-14.6. Heute haben Timo und ich den Kurbeltrieb vom auswuchten geholt, die Zylinderköpfe die noch beim schweissen und schleifen sind dauern noch etwas. Die Entscheidung ob wir eine Nennung für das Rennen abgeben fällt nächsten Freitag den 29.5. Also bleibt dran, stay tuned for

                         "THE RETURN OF THE RACE BITCH"


Hier der Endstand der ProET Challenge


http://www.proet.eu/challenge/2014/rangliste

22.3.2015

Nach dem Unfall vom letzten Jahr bei den Public Race Days in Hockenheim, war es lange nicht ganz klar ob wir dieses Jahr überhaupt an den Start gehen können. Doch jetzt wird das Auto fertig werden und Ich habe mich wieder für die ProET Challenge eingeschrieben. Das erste Rennen bei Test&Tune in Bechyne müssen wir noch auslassen aber bei den Grand Nationals sind wir wieder dabei vom 29. bis 31.5.

Das Auto hat einen neuen Vorderrahmen bekommen sowie eine komplett neue Aufhängung und Lenkung. Die vordere Felge und der Reifen die beim Aufprall in die Mauer kaputtgegangen sind machen noch ein wenig Probleme wegen Lieferschwierigkeiten, denn die Felge gibt es normalerweise nicht mehr und muss bei der Firma Center Line erst angefertigt werden aber ich hoffe dass Sie bis zum ersten Rennen da ist. Der Motor ist auch noch nicht fertig, auch wegen Lieferprobleme der Teile, aber das wird schon noch.

Die Challenge selber wird dieses Jahr sehr kompetent sein, es haben sich 36 Fahrer bzw. Fahrerinnen aus 6 Nationen angemeldet. Die vier besten Rennen werden wieder gewertet und die schlechtesten werden wieder gestrichen. Ich möchte auf jeden Fall an 5 Rennen teilnehmen, die unter Termine stehen. Kann sein dass sich da was ändert aber ich werde dass gleich aktualisieren.

http://www.proet.eu/challenge/2015/auto-generate-from-title

1.3.2015


13.2.2015


7.1.2015



6.1.2015

Hier ein paar Fotos von unserer neuen Kellerwerkstatt für Motoren und Getriebe Montage





2.1.2015




20.11.2014

Da steht er ohne Rahmen

Aber nicht mehr lange, der neue ist schon unterwegs zum Sandstrahlen.....

Da ist er wieder, wie neu....

9.11.2014

So der alte Rahmen ist raus


16.10.2014

Timo hat den "neuen" Rahmen vorbereitet zum anpassen an die Karosserie

3.10.2014

Hier der Link zum Jahresbericht in Der Beschleuniger.de   Danke an Markus fürs Einstellen.

http://www.derbeschleuniger.de/teamreportagen.html

Neue persönliche Bestzeit und Topspeed gefahren in Bitburg Juli 2014

11,311 Sek.  und 195,68 km/h

18.4.2014

Hier mal ein paar aktuelle Fotos:

Wir fahren in diesem Jahr die neu geschaffene Meisterschaft " Pro ET Challenge".
Erstes Rennen " King of Germany" in Alkersleben 23-25.5. 2014

http://www.speeddays.info/king-of-germany-%28kog%29/396-0-0-396-0.htm



VID-20140315-WA0000.mp4 Endlich ist es soweit, das Auto ist noch nicht fertig aber es läuft !!!!
Gestern war es soweit um 18:14 die ersten Geräusche. Bis auf den Benzindruckminderer hat alles funktioniert, alles trocken, hängt schön am Gas.
Einen riesen Dank an dieser Stelle an alle die daran geglaubt haben und die ein riesen durchhaltevermögen gezeigt haben.
HUT AB, RESPEKT



 


9.3.2014

Gestern ist wieder viel passiert, es waren drei Mechaniker vorort: Sascha,Jürgen(Schuchi) Schuch, und Janin.
Janin hat angefangen die Makrolon Scheiben anzufertigen und hat sich drum gekümmert dass ihr Freund Jürgen Sieron das Alu Gehäuse für den Shifter dass Sascha angefertigt hat, schweisst.
Vielen Dank an dieser Stelle an Jürgen der ausser unser Alu Zeugs zu schweissen uns immer wieder mit irgenwelchen Zuwendungen oder Gefälligkeiten hilft.
Sascha hat so gefühlte tausend kleine und grosse "Baustellen" erledigt, unter anderem den Shifter angebracht. dafür hat er eine Konsole gebaut damit der Shifter höher montiet ist, was ergonomischer ist. (liegt besser in der Hand).
Die Geschwindigkeit mit der zur Zeit irgendwelche Sachen aus dem Nichts angefertigt werden ist unglaublich.
Schuchi ist ein Bekannter aus der Street Szene der die letzten 3 Samstage damit verbracht hat das Auto zu verkabeln. Er hat das in sehr professioneller Manier getan. Absolut sauber, funktioniert einwandfrei...
Die neue Kardanwelle haben wir auch montiert.
Die kommende Woche wird wieder voll rangeklotzt um den Wagen am Samstag endlich zum Leben zu erwecken.
Vielen Dank an alle.
STAY TUNED


21.2.2014

Heute mal keine Fotos, nur Text. Irgendwie sind die letzten 2 Jahre wie im Flug vergangen und trotzdem wird es wieder eng mit der Fertigstellung des neuen Autos. Es ist wieder mal fast Frühling und nachdem mein Team und ich jede freie Minute in das Auto investiert haben ist es doch plötzlich irgendwie anders...
Es sind noch tausend kleine Sachen zu erledigen aber trotzdem ist das ganze auf einmal greifbar. Ich gehe jeden Tag ( und Nacht) alles durch und auf einmal denk ich mir, wenn ich richtig auf die Kacke haue dann könnte das Auto am nächsten WE das erste mal seit ungefähr 25 Jahren Geräusche von sich geben.
Wenn nicht, dann die Woche darauf.
Es wird Frühling, das Auto wird fertig, unser Team ist seit langer Zeit wieder im Geschäft und irgendwie ist auf einen Schlag alles Supi.
Ich freue mich RIESIG auf die neue Saison und möcht mich an dieser Stelle schon mal bedanken bei allen die an uns geglaubt haben und uns unterstützt haben. Ihr werdet nicht enttäuscht sein.
Ich werde den ersten Start des Motors auf Video festhalten und auf You Tube posten.
Stay tuned....

16.2.2014


26.1.2014




22.12.2003

Kühlergrill fertig

Der Motor ist jetzt drin, nächste Woche gehts weiter unter anderem mit Volkers neuem Motor, mit dem verbinden der Lenksäule, mit der Zahnstangen Lenkung usw.

18.12.2013

Endlich kann ich die Homepage wieder bearbeiten nachdem ich wochenlang keinen zugriff mehr darauf hatte. an den Feiertagen gibt's wieder ein update was unser neues Auto betrifft. bis die Tage und frohe Weihnachten.



6.10.2013

Die Arbeiten am Auto gehen weiter, die ersten Termine für 2014 sind schon in Aussicht.Die MSTO hat jetzt schon die Planung für 2014 herausgegeben. Es ist wieder ein Test&Tune Wochenende in Tschechien geplant und zwar vom 25.-27-4.2014 Und die Grand Nationals sollen vom 29.5.-1.6.2014 stattfinden. Wenn möglich werden wir beide Termine wahrnehmen.



11.8.2013

Vielleicht wirds ja doch noch was mit dem Rollout in diesem Jahr, es geht jedenfalls voran. Die Nitrolympx haben wir leider verpasst aber der Blick richtet sich nach vorne.....




2.8.2013

                                     Hier ein paar Aktuelle Fotos








20.5.2013

Wir werden unser Ziel nicht erreichen,dh. wir werden nicht an den Grand Nationals in Bechyne teilnehmen. Es ist einfach noch zuviel Arbeit an den beiden Autos (unser eigenes und das von Volker Heldt), dran um rechtzeitig fertig zu werden. Die Mechaniker haben alles gegeben um es doch noch möglich zu machen aber was zuviel ist ist zuviel. An dieser Stelle nochmal vielen Dank für den tollen Einsatz an Sascha,Alex,Chris und Timo. Das grosse Ziel in diesem Jahr ist natürlich die Teilnahme an den Nitrolympx in Hockenheim. Da kann man aber nicht mit einem brandneuen Auto an den Start gehen weil man bis zum Nennschluss ( vermutlich so mitte Juli) einen Timeslip von einer anerkannten Zeitnahme mit der Nennung abgeben muss. In Bitburg wäre eine solche Zeitnahme und somit ist das auch unser nächstes Ziel.

Also: 6-7.7.2013 in Bitburg soll der Rollout stattfinden. Wir halten euch auf dem laufenden. bis dann.....


4.5.2013

Danke an Manuela für das Airbrush, sehr gelungen, perfekte Ausführung....



WIR VERSUCHEN IMMER NOCH UNSER AUTO BIS ZU DEN GRAND NATIONALS FERTIG ZU BEKOMMEN. WENN MAN DIE AKTUELLEN FOTOS ANSIEHT MÖCHTE MAN MEINEN DAS IST EIN AUSSICHTSLOSES UNTERFANGEN, ABER UNSER TEAM HÄNGT SICH VOLL REIN UND VERSUCHT DAS UNMÖGLICHE MÖGLICH ZU MACHEN: AN DIESER STELLE ERSTMAL DANKE AN TIMO DER EXTRA AUS SELZEN, (BEI MAINZ) ANGEREIST IST UND EINE GANZE WOCHE HIER WAR UM DAS PROJEKT VORAN ZU BRINGEN. HERZLICH WILLKOMMEN HEISSEN MÖCHTE ICH AUCH CHRIS UNSER NEUER MANN DER AUCH AUSGEZEICHNETE ARBEIT ABLIEFERT GENASO WIE ALEX, SASCHA,UND EUGEN. SPECIAL THANKS AUCH AN TOMMY DER SICH UM DIE LENKUNG KÜMMERT.

14.4.2013 HAUBENVERSCHLÜSSE VON CHRIS


"KOFFERRAUMDECKEL" VON ALEX UND SASCHA

10.3.2013

16.2.2013




9.2.2013



1.2.2013





29.1.2013



22.1.2013



14.1.2013

Hier ein Interview für die Seite Hobbymap.de http://www.hobbymap.de/hobbys/sport/motorsport/autosport/dragracing/holger-ekerst-dragracing-es-ist-die-urgewalt-und-der-sound-der-motoren-die-einem-bei-jedem-start-eine-gaensehaut-bescheren-koennen

6.1.2012



31.12.2012

Heute wurde der Junior Dragster vom neuen Fahrer abgeholt. Er geht an Armin Widmann, 14 Jahre. Wir wünschen ihm viel Erfolg damit. Wir hatten das Auto jetzt genau 8 Jahre und 2 Tage bei uns......

27.12.2012


24.11.2012

Heute haben wir das Auto wieder nach Hause gebracht in die Garage, wo es erst wieder raus kommt wenn es auch Geräusche macht. Die kommende Woche wird die Kardanwelle ausgemessen denn der Motor ist weiter hinten im Fahrzeug angebracht als original. Die hintere Getriebehalterung wird  angefertigt und Motor und Getriebe wieder ausgebaut. Der Motorblock soll bis zum WE beim Bohren und Honen sein.

                 

21.10.2012

Hier ein kleines Interview mit Sally in Hockenheim                            http://www.youtube.com/watch?v=By_Y1ePOQag

20.6.2012

Platz 1 für den Redster in der Klasse Street Machine bei der Street Mag Show in Geiselwind. (zum vierten mal in Folge!)

Platz 1 für den Redster beim "2nd Int. AE Tuning Day" Grafenwöhr

1.6.2012

Hi Racefans, ich habe mich entschlossen nach 7 Jahren im BDRC Junior Dragster noch ein letztes Rennen im "Magic Dragon" zu fahren und zwar in Hockenheim bei den Nitrolympx. Dazu möchte ich alle Junior Dragster Piloten zu einer Abschiedsparty im Fahrerlager einladen und zwar am Freitag Abend ab 20:00 bei uns am Platz. Es gibt Essen und Drinks im Club Zelt. Ich würde mich freuen wenn ihr zahlreich erscheinen würdet. Bis dann gruß Sally


6.5.2012

Der Käfig ist endlich drin!! Special Thanks to Alex and Sascha


6.4.2012

Momentan arbeitet unser Team mit hochdruck daran das neue Projekt für das Season Opener Treffen am 14.4. soweit fertig zu machen, dass wir es ausstellen können. Es muss noch der neue Rollkäfig eingeschweisst werden, die Hinterachse die sandgestrahlt wurde, muss noch lackiert werden, der hintere Rahmen braucht auch noch Lack, etc.

Wir suchen für das Fahrzeug noch Sponsoren um es schon in diesem Jahr, ende Juni, bei dem Grand Nationals Drag Race in Tschechien einsetzten zu können. Bei diesem Rennen besteht die Möglichkeit das Fahrzeug abnehmen zu lassen, dh. es muss ein sog. Wagenpass erstellt werden um mit dem Auto überhaupt an Rennen teilnehmen zu können. Das grosse Ziel in diesem Jahr heisst NITROLYMPX Hockenheim im August.

http://www.nitrolympx.com/

Sneak Preview: 24.3.3012


Sneak Preview: 10.2.2012

18.1.2012

Die vordere Aufhängung ist soweit fertig dh. Gestrahlt, grundiert, neue Lager und Traggelenke drin. Der Rahmen ist auch grundiert und fertig zum lackieren aber erst muss noch der Käfig rein denn es geht ja auch eine Strebe nach vorne auf den Rahmen. Die Spritzwand wurde komplett rausgetrennt und durch eine aus Alu ersetzt. Am Wochenende sollten dann die Blecharbeiten um die Spritzwand herum auch fertig sein, (Getriebe Tunnel mit Alu Abdeckung und Schnellverschluss).

Das Ziel heisst immer noch Test&Tune Bechyne, wird verdammt eng vor allem finanziell, also wer zuviel Kohle hat und nicht weiss wo hin damit: keinen unnötigen Scheiss kaufen sondern her damit.(zb. nicht jeden Tag Fleisch essen) das gabs früher auch nicht. OK zweimal die Woche ein Kasten Bier, das ist ja normal.

9.12.2011

Das Projekt "läuft". Mittlerweile ist schon einiges passiert. Wir haben vorne angefangen mit den Modifikationen am Rahmen, da kommt eine Zahnstangenlenkung dran und eine zweite Traverse. Die Aufhängung ist beim Sandstrahlen, und es sind viele Teile unterwegs über den grossen Teich. Ausnahmsweise mal alles auf Lager und geht morgen raus. Der Rollbügel kommt raus und ein 12 point cage rein. Das 400er Getriebe wird Rennfertig gemacht aber erstmal wird eine neue Glocke montiert damit wir den Motor und Getriebe mit dem  Motorplate und dem midplate mal platzieren können. Das Auto wurde vermessen um zu sehen ob die Hinterachse rechtwinklig zur Motor, Getriebe Einheit ist und es sieht sehr gut aus. So wie es aussieht werden vor Weihnachten noch einige Teile eintreffen so das wir zwischen Weihnachten und Neujahr noch einiges Schaffen können.

23.11.2011

Nach 7 Jahren Junior Dragster hat Sally ihre Rennkarriere erstmal auf Eis gelegt. Sie ist jetzt 14 Jahre alt und möchte mit 16, dh. 2013, Super Comp fahren. Dieser Zeitpunkt war absehbar und daher habe ich mir schon vor 3 Jahren zusammen mit meinem Kumpel Eugen Reissinger Gedanken darüber gemacht wie wir ein Fahrzeug an den Start bringen könnten.

Es kam ein Angebot über einen 74er Camaro der schon eine Renntechnische Historie in Deutschland hatte und Eugen schlug kurzerhand zu.

Nun steht der Wagen schon seit 3 Jahren hier und es war nie genug Zeit da um das Projekt in die Gänge zu bringen. Jetzt habe ich mir den Rücken frei gemacht und das Auto zu mir in die Garage geholt. Ziel ist es das Auto bis T&T Bechyne auf die Beine zu stellen. Wir arbeiten mit einem sehr engen Budget aber mit viel Einsatz und Improvisation hoffe ich den Camaro doch an den Start zu bringen. Wenn man sich keine Ziele setzt dann wir es sowieso nix. Fahren werde ich das Auto selbst um es möglichst viel zu bewegen damit es sicher und beständig wird.

Es wird ein Altered Typ2 mit 12 Point Roll Cage, 383er Saugmotor, 400er Getriebe, 12 bolt ladder bar Hinterachse, Wheeliebars, chute,....

Ich hoffe einige von euch im nächsten Jahr an der Strecke zu sehen, vielleicht sogar mit viel Glück bei den Nitrolympx.

15.11.11. Hier schon mal zwei Fotos von unserem neuesten Projekt, Mehr Infos dazu gibts die Tage.....                              



Hier der aktuelle Punktestand der Junior Nationals nach 3 von 5 gefahrenen Rennen. (Sally musste das erste Rennen auslassen, ist trotzdem derzeit auf Platz 3 der Wertung.)

Platz 1: Jill Kemp328 Punkte
Platz 2: Leonie Weickardt262 Punkte
Platz 3: Sally Ekerst215 Punkte
Platz 4: Jason Engelage207 Punkte
Platz 5: Pirmin Schmid120 Punkte
Platz 6: Amy Kieselhorst98 Punkte
Platz 7: Marc Schön87 Punkte
Platz 8: Jerry Bachinger77 Punkte
Platz 9: Gene Wedemeyer65 Punkte

NÄCHSTES RENNEN NITROLYMPX HOCKENHEIM 12-14.8.

Platz 1 Street Machine Geiselwind 2011

Number one Street MachinePlatz 1 street machine Dornbirn 2011


Platz 1 der Gesamtwertung der Junior Nationals 2010

BDRC Pokal für den Junior Nationals Sieg!

25 Nitrolympx Hockenheim Junior Dragster Platz 1

Der Hockenheim Pokal ist beim BDRC Sommerfest von Silke Beer und Kalunki an Sally übergeben worden. Grins !

Beim 2010er Sommerfest des BDRC gabs wieder Platz 1 bei der Fahrzeugpräsentation für den REDSTER


Hier ist der (FMCE 2005.com Big Meet South, Off The Hook US Car Award 2010)  für den Redster.

Das ist mal ein langer Name für nur einen Pokal!!


Wieder Platz 1 in der Klasse Street Machine bei der Street Mag Show in Geiselwind 2010



Der Redster ist jetzt richtig "fahrbar", die meisten Kinderkrankheiten sind beseitigt. Das Auto läuft total kühl, ich brauche jetzt bei der Hitze mindestens 25 km um auf optimale Öl und Wassertemperatur zu kommen. Der Motor läuft viel besser als ich dachte. Ich will ja nichts verschreien aber ich denke er könnte schon 13er Zeiten fahren???. Ich möchte unbedingt in diesem Jahr noch einen Timeslip für das Auto haben um zu wissen ob ich nächstes Jahr bei PRO-ET mitfahren kann.

http://www.youtube.com/watch?v=awZP8Y3mmMU

                  The Redster "On Tour " Die 20 Jahre Bauzeit haben sich rentiert

Cruising Treffpunkt in Nürnberg

Am cruising Ziel in Dasswang

                 Platz 1 für den Redster beim BDRC Sommerfest in Moosburg

                 Platz 1 für den Redster bei der Street Mag Show in Geiselwind                     



Platz 2 der Gesamtwertung der Junior Nationals 2009

Junior Nationals 2009 Runde 5 in Bitburg Sonderpokal für die beste Reaktionszeit. Platz 1 im Rennen           

Junior Nationals 2009 Runde 4 Nitrolympx Hockenheim Platz 3 der JN Wertung

Grand Nationals 2009 in Luckau Platz 3

Junior Nationals 2009 Runde 3 in Luckau Platz 3 der JN Wertung

Junior Nationals 2009 Runde 2 Nürburgring Platz 3 der JN Wertung


Junior Nationals 2009 Runde 1 in Bitburg Platz 4 der JN Wertung

Platz 2 der Gesamtwertung der Junior Nationals 2008

Junior Nationals 2008 Runde 5 in Bitburg

Junior Nationals2008 Runde 4, Nitrolympx Hockenheim

Junior Nationals 2008 Runde 3 in Rotenburg: Platz 3 für Sally

Grand Nationals Luckau 2008: Platz 3 für Holger, Klasse ET Bracket

Grand Nationals Luckau 2008, Runde 2 der Junior Nationals:  Platz 3 für Sally

Junior Nationals Bitburg 2008, Runde 1: Top Qualifyer und Platz 1

Wittstock reloaded 2007:  Top Qualifyer und Platz 3

Grand Nationals, Luckau 2007:Top Qualifyer und Platz 3

Sally hat bei den Public Race Days in Hockenheim ihren ersten Sieg eingefahren. Platz 1

Bei Dragrace Swiss gabs 2006 Platz 3

Und 2005 gabs Platz 2 in der Schweiz

Bei den letzten Tests in Bitburg konnte Sally ihre Reaktionszeit üben. Beim letzten Lauf konnte sie eine super RT vorweisen von 0,06 Sek.

Jetzt ist er endlich da, der Terminator. Da hängt noch ein Haufen Arbeit dran, aber das soll alles bis Luckau fertig sein. (28.6)

Siegerehrung in Wittstock mit Jürgen Kath. Platz1: lena Romahn  Platz2: Carlo Heym   Platz3: Sally Ekerst 


COMING SOON........ THE REDSTER